Inhaltsspalte

Gefälschte Impfausweise angeboten

Polizeimeldung vom 30.04.2021
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 0943
Zivilkräfte des Landeskriminalamtes Berlin nahmen gestern Vormittag gegen 10.30 Uhr am U-Bahnhof Kaulsdorf-Nord in Hellersdorf drei Männer im Alter von 28, 30 und 39 Jahren fest, die ihnen zuvor gefälschte Impfausweise verkaufen wollten. Die mit einem Impfaufkleber, Arztstempeln und entsprechenden Unterschriften versehenen Dokumente sollen zuvor über einen Messengerdienst angeboten worden sein. Neben den fünf zum Kauf angebotenen falschen Impfausweisen fanden die Beamtinnen und Beamten in dem zur Übergabe mitgeführten Pkw der Tatverdächtigen zwei weitere gefälschte Impfausweise. Die Dokumente wurden beschlagnahmt. Die drei Männer wurden in einem Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt. Die noch andauernden Ermittlungen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und des gewerblichen Betrugs führt ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes.