Inhaltsspalte

Jugendliche entleeren Feuerlöscher - Festnahmen

Polizeimeldung vom 30.04.2021
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 0941
Gestern Nachmittag haben Jugendliche in Kreuzberg den Inhalt von drei Feuerlöschern versprüht. Ein Zeuge beobachtete gegen 15 Uhr, wie drei Jugendliche auf dem obersten Deck eines Parkhauses am Schöneberger Ufer, angrenzend zum Park am Gleisdreieck, mit Feuerlöschern herumgesprüht haben sollen und alarmierte die Polizei. Einsatzkräfte der Fahrradstaffel nahmen die drei Jugendlichen im Alter von 14, 15 und 16 Jahren noch auf dem Parkhausdeck fest. Die Beamtinnen und Beamten sprachen dem Trio Platzverweise für den Park am Gleisdreieck aus und entließen sie im Anschluss an die Identitätsfeststellungen. Die drei leeren Feuerlöscher wurden beschlagnahmt. Menschen wurden nicht verletzt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Missbrauchs von Notrufen und Beeinträchtigung von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln werden bei dem Fachkommissariat in der Polizeidirektion 5 (City) geführt.
Im weiteren Verlauf des Nachmittags erkannten Ermittler der Operativen Gruppe Jugendgewalt gegen 16.30 Uhr im Park am Gleisdreieck einen Jungen wieder, der ihnen von Bildern im Zusammenhang mit dem Versprühen eines Feuerlöschers am 26. April 2021 bekannt war. Nach Feststellung seiner Personalien wurde der Junge von den Polizeieinsatzkräften entlassen.