Inhaltsspalte

Fremdenfeindliche Beleidigungen und nationalsozialistische Parolen - Festnahme

Polizeimeldung vom 29.04.2021
Lichtenberg

Nr. 0933
Ein Familienvater alarmierte gestern Abend Polizeieinsatzkräfte nach Fennpfuhl. Dort teilte der 30-Jährige den Polizistinnen und Polizisten mit, dass er zusammen mit seiner Ehefrau und den gemeinsamen Kindern gegen 20.20 Uhr auf dem Anton-Saefkow-Platz unterwegs war, als sie dabei von einem Mann fremdenfeindlich beleidigt worden sein sollen. Als der 30-Jährige den Beleidiger zur Rede gestellt habe, soll dieser eine Flasche in Richtung der Familie geworfen haben. Zudem soll er mehrfach seinen rechten Arm nach vorn gestreckt und nationalsozialistische Parolen gerufen haben. Nach rechtlicher Belehrung widersprach der alkoholisierte 43-jährige Tatverdächtige den Vorwürfen. Die Einsatzkräfte brachten den Tatverdächtigen in einen Polizeigewahrsam, wo er nach einer Atemalkoholmessung mit dem Ergebnis von rund 1,7 Promille später wieder entlassen wurde. Die Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.