Inhaltsspalte

Mit Messer lebensbedrohlich verletzt und zugebissen – Mordkommission ermittelt

Polizeimeldung vom 20.03.2021
Spandau

Nr. 0618
Polizeieinsatzkräfte nahmen heute früh einen Mann in Staaken fest, der in Verdacht steht, einen anderen Mann lebensbedrohlich sowie zwei weitere Personen leicht verletzt zu haben. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es gegen 3.45 Uhr in einem Wohnhaus Am Heideberg zu einem Streit unter Nachbarn gekommen sein, in dessen weiterem Verlauf der später Festgenommene eine Frau und einen Mann gebissen und einen 47-Jährigen mit einem Messer im Brustbereich lebensbedrohlich verletzt haben soll. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Attackierten in ein Krankenhaus. Die Bissverletzungen der 52-jährigen Frau und des 29 Jahre alten Mannes wurden von Rettungskräften vor Ort behandelt. Polizeieinsatzkräfte nahmen den 18-jährigen Tatverdächtigen fest und brachten ihn in ein Polizeigewahrsam. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt die 7. Mordkommission des Landeskriminalamtes.