Inhaltsspalte

LKA KTI - FEQM

(Forensisches Entwicklungs- und QualitätsManagement)

Flaggen nebeneinander: EU, Deutschland, Berlin
Bild: Polizei Berlin

Das Aufgabengebiet des Forensischen Entwicklungs- und Qualitätsmanagements beinhaltet das Controlling sowie die wissenschaftlich-technische Beratung der Abteilungsleitung und die übergreifende fachliche Beratung der Bedarfsträger. Dies umfasst Forschung und Entwicklung einschließlich des Einsatzes von Förderinstrumenten und der Projektierung von Innovationsformaten.

LKA KTI FEQM repräsentiert das kriminaltechnische Institut der Polizei Berlin ferner auf nationaler und internationaler Ebene, wodurch eine vor allem europaweite Vernetzung mit anderen Instituten ermöglicht wird. Die Vernetzung sowie die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen werden durch die Mitarbeit in Leitungsgremien verstärkt.

In Verbindung mit der Akkreditierung des Instituts durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) bestehen besondere Anforderungen an das Qualitätsmanagement, das eine übergeordnete Rolle einnimmt.

Aufgabenbereiche: