Beratung und Angebote von Familien-, Stadtteil- und Frauenzentren

Gänseblümchen

Familienzentren und Familientreffpunkte

Allen Geflüchteten aus der Ukraine stehen ab sofort die Angebote der bezirklichen Familienzentren und Familientreffpunkte offen. Eine Vorabanmeldung ist nicht erforderlich. Es stehen russisch- / ukrainischsprachige Sprachmittler*innen zur Verfügung. Die Angebote sind kostenlos. Weitere Informationen gibt es hier.

Angebote für Geflüchtete im Kiezanker 36

  • Jeden Montag von 10 bis 11.30 Uhr: Deutschkurs. Anmeldung hier .
  • Jeden Montag ab 18.30 Uhr: Rechtsberatung für Geflüchtete
  • Jeden Mittwoch ab 16 Uhr: Hausaufgabenbegleitung
  • Jeden Freitag ab 19 Uhr: gemeinsamer Kochabend im Café

Alle Angebote für Kinder und Eltern, die regelmäßig im Hause stattfinden, sind selbstverständlich für alle Besucher*innen gedacht! Eine Übersicht findet ihr auf unserer Homepage: https://familienzentrum-wrangelkiez.de

Flyer Angebote Familienzentren

Adalbertstraße

PDF-Dokument (235.8 kB)

Das Haus Familienzentrum

PDF-Dokument (158.3 kB)

Einhorn Familienzentrum

PDF-Dokument (1.1 MB)

Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Familien

Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Familien

PDF-Dokument (64.4 kB)

3D Personen - Hilfe für den Freund über die Mauer

Migrationsberatung online

Der Türkische Frauenverein Berlin e.V. Berlin Türkiye Kadinlar Birligi bietet Migrationsberatung für erwachsene Neuzuwander*innen an. Für die Beratung auf Russisch oder Ukrainisch müssen Übersetzer*innen mitgebracht werden.

Außerdem wird Migrationsberatung Online mit der App MBE on angeboten. Die App kann auch auf Russisch genutzt werden. Für die Nutzung dieser Beratungsplattform laden Sie den MBE on App auf ihr Smartphone herunter und nehmen im Chat Kontakt zu den MBE-Beratenden auf. Informationen zu MBE on finden Sie unter https://www.mbeon.de. Diese Beratung ist orts-und zeitunabhängig; findet in vertraulicher und geschützter Raum statt. Sie können auf Wunsch anonym bleiben. Es ist mehrsprachig, datensicher und kostenlos.

Weitere Informationen gibt es hier.

Beratungsangebote der Berliner Netzwerke für Bleiberecht (bridge)

bridge_ukr.

PDF-Dokument (577.2 kB)

bridge

PDF-Dokument (550.3 kB)

Arbeit am Computer

Internetcafé für geflüchtete Frauen ab 01.04.2022

Formatwechsel – Medienwerkstatt e.V
Wassertorstraße 48, 10969 Berlin

www.formatwechsel-berlin.de Mail: info@formatwechsel-berlin.de / 030 / 26585739

Bitte nur mit telefonischer oder schriftlicher Voranmeldung und bestätigtem Termin:
Jeden Freitag von 10 bis 14 Uhr können geflüchtete Frauen* bei
Formatwechsel e.V. kostenlos Computer, Internet und Drucker nutzen, in Ruhe arbeiten und zwischendrin bei Kaffee, oder Tee eine Pause machen.
Es wird über Hilfs- und Unterstützungsangebote informiert und Unterstützung bei technischen Problemen und inhaltlichen Fragen bereitgestellt.

Bitte informieren Sie sich vor Ort über die aktuell geltenden Coronaregeln.

Außerdem:
• Kostenloser Ausdruck von Antragsformularen
• Erstellen von Scans
• Assistenz bei Internetrecherche zu Fragen des Aufenthalts, der Unterbringung, medizinischer Versorgung, Arbeit und Ausbildung, Schule, Kita, Sprachkurse, etc.

Besondere Angebote:
• Infos und Assistenz zu speziellen Angeboten für geflüchtete Frauen* aus der Ukraine (Online Registrierung / Antragstellung Aufenthaltserlaubnis)
• Infos zu Frauen*Beratungsstellen
• Infos zu Unterstützungs- und Beratungsstellen für von Gewalt betroffener Frauen*

Arbeitsgruppe am Tisch

Berufs-, Bildungs- und Arbeitsberatung KOBRA

Kottbusser Damm 79, 1. Hof, Aufgang B, 4. Etage, 10967 Berlin
Tel.: 030 695 923 0; Mail: info@kobra-berlin.de
www.kobra-berlin.de

KOBRA ist für die Bildungs- und Berufsberatung zuständig und sammelt Informationen, die den Zugang zu Bildung und Arbeit für die Geflüchteten aus der Ukraine betreffen.
Es gibt bereits eine erste Jobbörse für ukrainische Geflüchtete. Unternehmen können dort Stellen anmelden.
Die Mitarbeiterinnen on KOBRA haben keine ukrainischen Sprachkenntnisse, können aber alle Ukrainerinnen beraten, die eine Person zur Übersetzung mitbringen.

Bürozeiten
Montag bis Freitag 10 bis 13:30 Uhr
zusätzlich Dienstag von 13.30 bis 16 Uhr und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr.

Bitte rufen Sie an, wenn Sie außerhalb der Bürozeiten kommen möchten.

Damen Hand geht an Hand des Mannes auf blauem Hintergrund

Für Geflüchtete FLINTA* und Kinder aus der Ukraine

(Frauen, Lesben, Inter, Nicht-binäre, Trans* und Agender Personen)

Frauenzentrum Schokofabrik, Mariannenstraße 6, 10997 Berlin-Kreuzberg
am 02., 16., und 30. April von 14 bis 17 Uhr:

  • Vorbeikommen обійди
  • Treffen збиратися разом
  • Austauschen змінити
  • Kennenlernen пізнати один одного
  • Netzwerken мережі
  • Malen malyuvaty

Das Angebot steht in den Sprachen Russisch, Ukrainisch und Englisch zur Verfügung.

Frau arbeitet zu Hause am Computer lächelnd

FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB)

Cuvrystraße 1 (Seitenflügel, 2. Stock), 10997 Berlin-Kreuzberg
Telefon: 030 617970-0
info@fczb.de
www.fczb.de

Computer und Internet nutzen und Deutschkenntnisse aufbauen, sich in Berlin orientieren – das bietet das kostenfreie Lern-Angebot von “Digital Empower-ment für geflüchtete Frauen”. Keine Deutsch oder Computerkenntnisse zur Teilnahme nötig. Lerngruppen zur Wahl: mittwochs bis freitags jeweils drei Stunden vor- oder nachmittags.

Sofern Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 vorhanden sind, sind auch alle anderen Computer-Trainings offen für ukrainische Frauen.

Die Kolleginnen im FrauenComputerZentrumBerlin sprechen leider nicht Ukrainisch, aber Englisch und Französisch, Arabisch und Farsi.

Information und Beratung
Mo, Mi und Do von 9.00 bis 16.30 Uhr; Di und Fr von 9 bis 13 Uhr

Bemalte Handabdrücke

Bildungs- und Sozialwerk des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (BLSB) e.V.

Kleiststraße 35, 10787 Berlin
Kontakt: ayfer.schultz@lsvd.de (Projektkoordination-MILES)
Tel.: 030 – 22 50 22 15

Bitte vorab Termin vereinbaren!
MILES bietet psychosoziale sowie rechtliche Beratung und Unterstützung für LSBTI*Geflüchtete, LSBTI*Menschen mit Migrationsgeschichte sowie Schwarze und of Color LSBTI* und deren Angehörige.
Offene Gruppentreffen für LSBTI* mit Flucht- und Migrationsgeschichte finden jeden Freitag von 15-17 Uhr statt. Auch die anderen Gruppenangebote sind für Geflüchtete aus der Ukraine offen.
Das Angebot findet auf Englisch statt. Russisch- und ukrainischsprachige Sprachmittler*innen unterstützen bei vereinbarten Terminen.

Bunte Männchen

Stadtteilzentrum Familiengarten Kotti e.V.

Oranienstraße 34, Hinterhof, 10999 Berlin
Tel.: 030-614 3556, www.kotti-berlin.de

Ansprechpartner: Neriman Kurt (Kotti.neriman-kurz@online.de )

Das Stadtteilzentrum Familiengarten bietet

· Beratung zu Anerkennung von ausländischen Abschlüssen
· Hilfestellung bei der Beantragung von Leistungen

Leider gibt es keine sprachlichen Kompetenzen in Ukrainisch oder Russisch. Die Beratungen können aber auf Deutsch und Englisch durchgeführt werden.
Das Stadtteilzentrum wird in den Kitas Plätze für Kinder im Alter zwischen 1-6 Jahren freihalten. Diese sind jedoch begrenzt.

Mit dem Patenschaftsprojekt vom Polnischen Sozialrat werden ab April im Familiengarten Angebote für Kinder und Jugendliche starten.

Moritzplatz

Welcome All – Austauschtreffen für Menschen aus der Ukraine

Nachbarschafts- und Inklusionsgarten Moritzplatz
Prinzenstr. 35 -38, 1969 Berlin

Kontakt: info@common-grounds.net

WELCOME ALL
ab sofort jeden Sonntag 14 bis 17 Uhr offener Garten
mit Kaffee, Tee & Kuchen.

Die Teilnehmenden treffen sich und tauschen sich aus über Perspektiven, Bleiberecht, Wohnungen, Sozialleistungen, Studium, etc. In den letzten Wochen sind viele neue Gesetze und Regelungen für Menschen beschlossen worden, die aus der Ukraine nach Berlin kommen. Viele BIPoC-Geflüchtete haben auf dem Weg Diskriminierung erfahren müssen und erfahren weitere Diskriminierung in Berlin. Insbesondere für Personen ohne ukrainische Staatsbürger*innenschaft ist vieles noch unklar. Hier wird sich gegenseitig unterstützt.
Bei den Treffen wird hauptsächlich Englisch, Französisch, Arabisch, Ukrainisch, Russisch und Deutsch gesprochen.