Inhaltsspalte

Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt „fLotte Corona-Hilfe"

Pressemitteilung Nr. 58 vom 08.04.2020

Die Bezirksstadträtin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung Clara Herrmann informiert:

Eine ganze Reihe der fLotten Ausleihstandorte sind im Zuge der Corona-Präventionsmaßnahmen bis auf weiteres geschlossen. Dies betrifft auch viele Einrichtungen in Friedrichshain-Kreuzberg, sodass die dort stationierten Räder derzeit nicht wie üblich verliehen werden können.

Doch auch diese Lastenräder können weiter gute Dienste leisten! Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg begrüßt deswegen die Initiative des ADFC Berlin, „stillgelegte“ Lastenräder kostenfrei an Menschen oder Gruppen zu vermitteln, die damit hilfreiche Einsätze durchführen wollen.

Die ersten fLotten Lastenräder sind schon unterwegs. Extinction Rebellion Berlin und der ADFC Berlin haben im Dienste der Berliner Tafel – die ihre Standorte schließen musste – Versorgungstouren zu Bedürftigen gestartet, um sie mit Lebensmitteln zu beliefern. Dabei werden sie auch durch die kommunalen Räder aus Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt, u.a. das FHXB-Museum, die Kinderfreizeiteinrichtung Känguruh und das Familienzentrum Menschenskinder haben ihre Lastenräder zur Verfügung gestellt.

Dazu Bezirksstadträtin Clara Herrmann: „Herzlichen Dank an die Aktiven des ADFC Berlin und an die vielen Ehrenamtlichen der fLotte! In der aktuellen Krisensituation ist bürgerschaftliches Engagement besonders wertvoll und die „fLotte Corona-Hilfe“ ist dafür ein beispielhaftes Projekt.“

Gesucht werden weitere Ideen und engagierte Menschen, die auch in ihrer Nachbarschaft gemeinnützige Projekte durchführen wollen. Koordiniert wird die gesamte Aktion durch das Team der fLotte Berlin.

Ansprechpartner*in
Team der fLotte Berlin
coronahilfe@flotte-berlin.de