Zwei Wochen in Bozen sind vorbei

19.11.2018

Berge
Bild: Anja Degel

In der letzten Woche standen Gesprächen u.a. mit Mitarbeiterinnen aus dem Amt für Menschen mit Behinderungen bzw. der ASWE (Agentur für soziale und wirtschaftliche Entwicklung) an, bei denen ich viele Informationen zu Leistungsansprüchen von Familien insgesamt und speziell auch für Familien mit behinderten Kinder, zu Leistungsansprüchen für Zivilinvaliden und zum Pflegegeld erhalten habe.

Ein weiterer Gesprächstermin führte mich zum Amt für Jugendarbeit, bei dem ich mir einen Überblick über die Formen der Jugendarbeit in Südtirol und deren Finanzierung verschaffen konnte.

Auch die Teilnahme an einer Führungskräftetagung war sehr informativ für mich.
Die Landesverwaltung will ihre Attraktivität als Arbeitgeber steigern und setzt dabei auf Smart Working. Die Führungskräftetagung war das Kickoff dazu.
Unter anderem durch die Möglichkeit des “Smart Working” will sich die Landesverwaltung als attraktiver, konkurrenzfähiger Arbeitgeber positionieren.
Am Freitag konnte ich an einem Schulprojekt einer 2. Klasse (entspricht 7. Klasse in Deutschland) der Mittelschule Eppan teilnehmen zum Thema Inklusion.
Die Schülerinnen und Schüler konnten von Menschen mit Beeinträchtigungen etwa über deren Behinderung und ihren Auswirkungen erfahren,
In 4 Bausteinen zum Thema, Sehen, Hören, unterstützte Kommunikation und einem Rollstuhlparcours konnten die Schülerinnen und Schüler Selbsterfahrungen zu den jeweiligen Themen machen.

Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Fragen zu stellen. So konnten sie z.B. mehr zum Down Syndrom ihrer neuen Mitschülerin erfahren und so besser verstehen, wie und warum diese in bestimmten Situationen reagiert oder handelt.

Während meines Aufenthaltes konnte ich erleben, dass hier Schülerinnen und Schüler mit Beeinträchtigen bei allen Aktionen mit eingebunden waren, der Umgang mit diesen sehr selbstverständlich ist.

Am Wochenende habe ich das herrliche sonnige, wenn auch kalte Wetter zu einigen Ausflügen genutzt, u.a. auf den Ritten.
Jetzt bin ich gespannt auf die neue Woche.
Heute werde ich der Arbeitsgruppe in der Teamsitzung die Berliner Verwaltung vorstellen.

Anja Degel