Aufstellung der Diagonalsperren im Wrangelkiez

20.08.2019

Aufstellung der Diagonalsperren im Wrangelkiez
Bild: Andreas Weeger

Bezirksstadtrat Florian Schmidt hat am heutigen Dienstag gemeinsam mit Anwohner*innen und Vertreter*innen des Wrangelkiezrats die ersten Poller für die Diagonalsperre im Kreuzungsbereich Wrangelstraße/Falckensteinstraße gesetzt.

Eine weitere Diagonalsperre wird an der Kreuzung Wrangelstraße/Cuvrystraße aufgestellt. Auf Wunsch von Anwohner*innen wird der Durchgangsautoverkehr Kiez reduziert. Der Wrangelkiezrat hatte sich für diese Maßnahme eingesetzt und im Vorjahr bei einer Dialogveranstaltung über Möglichkeiten der Verkehrsberuhigung informiert.

Im Samariterkiez waren vorige Woche zwei Durchfahrtssperren und eine Diagonalsperre aufgestellt worden. Die Kosten für die fünf Sperren in beiden Kiezen liegen bei 38.000 Euro.

Die eingesetzten Sperren sind eine reversible und kostengünstige Maßnahme, um den Durchfahrtsverkehr in den verkehrsbelasteten Kiezen zu verringern. Nach einem Jahr wird das Bezirksamt die Sperrungen und ihre Effektivität evaluieren.