Kind durch Tritte verletzt

Polizeimeldung vom 25.09.2020
Marzahn-Hellersdorf

Nr. 2251
Ein 10-Jähriger erlitt gestern in Hellersdorf durch die Tritte einer 26-Jährigen Verletzungen. Ein Zeuge hatte die Polizei in die Zerbster Straße gerufen, nachdem er beobachtet hatte, wie eine 27-Jährige dem Jungen gegen 17.30 Uhr auf dem dortigen Kinderspielplatz ein Bein stellte. Ihre ein Jahr jüngere Begleiterin trat unmittelbar nach dem Sturz des Kindes mehrfach gegen den Oberkörper des 10-Jährigen. Als Grund gab sie gegenüber den Polizeibeamten an, dass der Junge ihre Tochter geärgert und nicht in Ruhe gelassen hätte. Darüber hinaus hätte er die eingreifende Mutter beschimpft und getreten, so dass sie ihn daraufhin trat. Die beiden Frauen wurden im Polizeigewahrsam erkennungsdienstlich behandelt und dann entlassen. Der 10-Jährige klagte über Schmerzen im Bauch- und Brustbereich und wurde in eine Klinik gebracht. Die Kriminalpolizei der Direktion 3 führt die weiteren Ermittlungen.