Bäume abgesägt und geflüchtet

Polizeimeldung vom 21.09.2020
Pankow

Nr. 2219
Ein derzeit unbekannter Mann sägte heute früh Bäume in Weißensee ab und flüchtete anschließend. Ein Zeuge alarmierte die Polizei gegen 4.45 Uhr zur Berliner Allee und teilte mit, dass er beobachtet hatte, wie ein Mann Bäume absägte. Gemäß dem Zeugen sägte der Unbekannte zwei sechs bis acht Meter hohe Bäume ab und zwei weitere so tief an, dass diese durch die Berliner Feuerwehr gefällt werden mussten. Einer der abgesägten Bäume fiel auf die Fahrbahn der Berliner Allee, der zweite stürzte gegen ein Transportfahrzeug. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete er in die Streustraße. Zu den Aufräumarbeiten musste die Berliner Allee stadteinwärts bis kurz vor 7 Uhr gesperrt werden. Die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung führt das Kommissariat des zuständigen Polizeiabschnittes 14.