Inhaltsspalte

Fußgänger nach Verkehrsunfall verstorben

Polizeimeldung vom 21.08.2020
Spandau

Nr.1971
Nach einem schweren Verkehrsunfall gestern Morgen in Spandau erlag ein Fußgänger seinen schweren Verletzungen. Nach derzeitigem Kenntnisstand war eine 77-Jährige gegen 8.30 Uhr auf der Straße Am Juliusturm aus Richtung Falkenseer Platz kommend auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. An der ampelgeregelten Kreuzung zur Carl-Schurz-Straße erfasste sie mit ihrem Mercedes einen gleichaltrigen Fußgänger, der zu diesem Zeitpunkt die Straße überquerte. Durch den Zusammenprall erlitt der Mann schwere Verletzungen und kam mit einem alarmierten Rettungswagen in ein Krankenhaus. Dort erlag er in den Nachmittagsstunden seinen schweren Verletzungen. Zwei Zeugen, die den Unfall gesehen hatten, standen unter dem Eindruck des Geschehens und mussten durch einen Seelsorger betreut werden. Ein weiterer Zeuge wollte sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. Wegen der Unfallaufnahme blieb die Straße Am Juliusturm zwischen Falkenseer Platz und Breite Straße bis kurz nach 12 Uhr gesperrt. Ein Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 2 hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem genauen Unfallhergang übernommen.