Beleidigt und mit Reizstoff besprüht

Polizeimeldung vom 13.08.2020
Mitte

Nr. 1898
In der vergangenen Nacht soll in Mitte ein unbekannt gebliebener Mann Personen einer Gruppe beleidigt und mit einem Reizstoff besprüht haben. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen saßen mehrere Männer und Frauen auf den Stufen vor der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, als gegen 0.15 Uhr ein Mann mit einem Fahrrad vorbeikam, die Gruppe bepöbelt und dabei einen 20 Jahre alten Mann homophob beleidigt haben soll. Der Unbekannte habe sich zunächst entfernt, soll dann etwa eine viertel Stunde später zurückgekommen sein und habe einen Reizstoff versprüht. Zwei Männer, 21 und 33 Jahre alt, erlitten Augen- und Atemwegsreizungen. Der Mann soll erneut mit dem Rad geflüchtet sein. Die weiteren Ermittlungen zu der Beleidigung und der gefährlichen Körperverletzung hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.