Vom Balkon geschossen

Polizeimeldung vom 12.08.2020
Neukölln

Nr. 1889
Gestern Abend wurden von einem Balkon einer Wohnung im Ortsteil Gropiusstadt Schüsse abgegeben. Zeugen alarmierten gegen 20.20 Uhr die Polizei in den Theodor-Loos-Weg. Polizeieinsatzkräfte machten dort eine Wohnung in der ersten Etage als Tatort aus. Da unklar war, ob es sich bei der verwendeten Waffe um eine scharfe Schusswaffe handelte, wurde zur Unterstützung das Spezialeinsatzkommando angefordert. Zwischenzeitlich verließen drei Jugendliche und ein Kind die besagte Wohnung, die von den bereits eingetroffenen Polizistinnen und Polizisten angehalten wurden. Spezialeinsatzkräfte des Landeskriminalamtes wurden wieder abbestellt. Anschließend erfolgte eine Durchsuchung der besagten Wohnung, wo eine Schreckschusswaffe sowie auf dem Balkon eine Patronenhülse entdeckt und beschlagnahmt wurden. Die Erziehungsberechtigten des Jungen im Alter von 13 Jahren und der männlichen Jugendlichen im Alter von zweimal 14 und einmal 15 Jahren wurden zum Ort gerufen, die ihre Schützlinge in Empfang nahmen. Der 35-jährige Vater eines 14-Jährigen teilte mit, dass es sich um seine Waffe handeln würde. Verletzt wurde niemand. Ermittelt wird nun wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.