Mutmaßliche Geschäftseinbrecher festgenommen

Polizeimeldung vom 29.07.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1786
Polizisten nahmen vergangene Nacht zwei Männer in Wilmersdorf fest. Gegen 2.30 Uhr erhielten Fahnder eines Polizeiabschnittes von der Einsatzleitzentrale den Hinweis, dass sich zwei Männer an der Eingangstür eines Restaurants in der Eisenzahnstraße zu schaffen machen würden. Eine Zeugin hatte angerufen und verdächtige Geräusche sowie Gespräche an der Tür der Gaststätte gemeldet. Am Ort stellten die Polizisten zwei Männer fest, die sich in der Nähe der Zugangstür aufhielten und sich sichernd nach allen Seiten umschauten. Im weiteren Verlauf bewegte sich das Duo die Eisenzahnstraße in Richtung Paulsborner Straße hinunter und machte plötzlich kehrt, als es einen Funkeinsatzwagen sah, der in die Eisenzahnstraße hineinfuhr. Noch in der Nähe hielten die Polizeikräfte dann die Männer an und nahmen sie fest. Da die beiden 30 und 32 Jahre alten Männer kein Einbruchswerkzeug bei sich trugen, suchten die Polizeikräfte die Umgebung ab. Unter einem VW Polo, der in der Eisenzahnstraße parkte, fanden sie dann entsprechendes Werkzeug und beschlagnahmten es. Die Polizisten brachten die mutmaßlichen Einbrecher wegen des Verdachtes des Geschäftseinbruches in ein Polizeigewahrsam. Dort wurden sie dem Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 überstellt, das hierzu die Ermittlungen führt.