Mann erleidet schwerste Brandverletzungen

Polizeimeldung vom 16.07.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1679
Aus bislang unbekannten Gründen geriet gestern Nachmittag ein Mann in Charlottenburg in Brand. Der 58-Jährige hielt sich gegen 17.10 Uhr mit zwei weiteren Männern am Eingang des U-Bahnhofs Richard-Wagner-Platz in der Otto-Suhr-Allee auf. Alle drei Männer gehören der Obdachlosenszene an. Plötzlich geriet die Kleidung des 58-Jährigen in Brand. Passanten löschten die Flammen. Der Mann erlitt schwerste Brandverletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Da momentan noch völlig ungeklärt ist, welche Rolle die beiden anderen Männer im Alter vom 44 und 46 bei der Entzündung spielten, wurden sie vorläufig festgenommen und der Kriminalpolizei überstellt, die die weiteren Ermittlungen übernommen hat. Eine Atemalkoholkontrolle hat bei beiden einen Wert von jeweils über drei Promille ergeben.