Festnahme nach mehreren Kleinbränden

Polizeimeldung vom 14.07.2020
Spandau

Nr. 1668
Bei einem 45-Jährigen klickten in der vergangenen Nacht die Handschellen. Er steht im dringenden Tatverdacht, in Siemensstadt mehrere Kleinbrände entfacht zu haben. Polizei und Feuerwehr wurden zunächst gegen Mitternacht zu zwei brennenden Fahrrädern im Janischweg gerufen. Etwa eine halbe Stunde später standen zwei Verschläge für Mülltonnen im Rohrdamm und in der Harriestraße in Flammen. Kurz darauf brannten im Saatwinkler Damm Mülltonnen in einer Umzäunung. Zeugen beobachteten einen Verdächtigen, der sich vom Brandort entfernte und eine Zigarette sowie ein Feuerzeug fallen gelassen haben soll. Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 21 konnten den 45-Jährigen in der Nähe festnehmen und überstellten ihn nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung dem Branddezernat des Landeskriminalamtes, das die Ermittlungen übernommen hat.