Frau durch Schuss am Arm verletzt

Polizeimeldung vom 12.07.2020
Treptow-Köpenick

Nr. 1643
In der vergangenen Nacht wurde eine Frau in Baumschulenweg offenbar durch einen Schuss am Arm verletzt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand stand eine 53-Jährige gegen 22.45 Uhr mit ihrem 12-jährigen Sohn in der Späthstraße an einer Bushaltestelle, als sich ein schwarzes Auto näherte, an ihnen vorbeifuhr und beide in diesem Zusammenhang ein lautes Knallgeräusch wahrnahmen. Die Frau verspürte anschließend Schmerzen an einem Arm und stellte dann dort eine Schussverletzung fest. Ein anschließend alarmierter Rettungswagen brachte sie zur Behandlung ihrer nicht lebensgefährlichen Verletzung in ein Krankenhaus. Nach bisherigen Erkenntnissen könnte der Schuss aus einer Luftdruckwaffe abgegeben worden sein. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung hat die Kriminalpolizei der Direktion 6 übernommen.