Nach Unfall – Radfahrer im Krankenhaus verstorben

Polizeimeldung vom 07.07.2020
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 1621
Der Radfahrer, der am 3. Juli 2020 bei einem Verkehrsunfall in Lankwitz von einem LKW erfasst wurde, erlag gestern Nachmittag in einem Krankenhaus seinen lebensbedrohlichen Verletzungen. Der 49-jährige ist der 31. Verkehrstote in diesem Jahr.

Erstmeldung Nr. 1605 vom 5. Juli 2020: Radfahrer bei Unfall lebensbedrohlich verletzt
Am Freitagvormittag erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in Lankwitz lebensbedrohliche Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 64-jähriger LKW-Fahrer die Paul-Schneider-Straße in Richtung Kamenzer Damm. Als er gegen 10.10 Uhr nach rechts in die Malteser Straße abbiegen wollte, erfasste er einen 49-Jährigen, der mit seinem Rad in dieselbe Richtung fuhr. Infolge des Zusammenstoßes stürzte der Radfahrer zu Boden und wurde von dem LKW überrollt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Mann mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen hat das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 übernommen.