Trickbetrüger festgenommen

Polizeimeldung vom 30.06.2020
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 1585
Weil ein Rentner den Braten roch, wartet nun ein Trickbetrüger in der Gefangenensammelstelle auf die Entscheidung des Ermittlungsrichters.
Der 76-Jährige erhielt gestern Abend gegen 19 Uhr in seiner Wilmersdorfer Wohnung einen Anruf, bei dem sich der Unbekannte auf der anderen Seite als Polizist ausgab. Dabei gab der Anrufer vor, dass der Rentner in Kürze Opfer eines Trickbetruges werden und zu seinem eigenen Schutz sein Geld und seine Wertsachen einem umgehend eintreffenden „Polizisten“ übergeben solle. Der Angerufene versicherte, alles genauso tun zu wollen und verständigte dann die richtige Polizei. Als dann der 43-jährige Tatverdächtige an der Wohnaschrift des pfiffigen Rentners erschien, klickten die Handschellen.
Ob der Trickbetrüger auch für weitere Straftaten verantwortlich ist, ermittelt nun das Fachkommissariat beim Landeskriminalamt.
In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Berlin noch einmal um besondere Aufmerksamkeit, um Trickbetrügern nicht „auf den Leim zu gehen“. Bei Interesse finden sich Hinweise zu den einzelnen Vorgehensweisen und Maschen der Betrüger auf unserer Internetseite unter https://www.berlin.de/polizei/aufgaben/praevention/betrug/ .