Fahrzeug überschlug sich

Polizeimeldung vom 30.06.2020
Steglitz-Zehlendorf

Nr. 1584
Gestern Nachmittag überschlug sich in Nikolassee ein Fahrzeug. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge befuhr eine 31-Jährige gegen 16 Uhr die Potsdamer Chaussee in Richtung Nibelungenstraße. Dort soll die junge Frau aus bislang ungeklärten Gründen vom Fahrstreifen abgekommen sein und einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Wohnwagen beschädigt haben. Aufgrund der Wucht des Aufpralls überschlug sie sich mit ihrem Skoda und musste später von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Autofahrerin mit Arm- und Beinverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 übernahm die weiteren Ermittlungen.