Nach mutmaßlichem Postdiebstahl festgenommen

Polizeimeldung vom 23.06.2020
Mitte

Nr. 1532
Gestern Abend nahmen Fahnder des Polizeiabschnitts 28 in Mitte einen Mann und eine Frau nach einem mutmaßlichen Postdiebstahl fest. Ersten Ermittlungen zufolge sahen die Zivilpolizistinnen und –polizisten gegen 18.30 Uhr in der Wilhelmstraße, wie ein Mann sowie eine Frau aus einem Renault Transporter ausstiegen und den Inhalt eines Briefkastens der Deutschen Post AG in einen mitgebrachten Sack entleerten. Anschließend packte das Paar den Sack in den Transporter und fuhr weiter. Zusammen mit weiteren Einsatzkräften wurde der Transporter in unmittelbarer Nähe gestoppt und kontrolliert. Die Polizistinnen und Polizisten fanden mehrere geöffnete Briefumschläge und Bargeld im Auto und beschlagnahmten diese als Beweismittel. Nach einer richterlich angeordneten Durchsuchung entdeckten die Fahnder weitere geöffnete Briefumschläge in der gemeinsamen Wohnung der mutmaßlichen Postdiebe und beschlagnahmten diese ebenfalls. Die Beamtinnen und Beamten brachten das Duo im Alter von 48 und 54 Jahren in ein Polizeigewahrsam. Nach erkennungsdienstlichen Behandlungen wurden sie später wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.