Tatverdächtiger nach Raub gesucht – die Polizei bittet um Mithilfe

Polizeimeldung vom 04.06.2020
Steglitz-Zehlendorf
Bildvergrößerung: Tatverdächtiger
Tatverdächtiger

Nr. 1384
Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Identifizierung eines mutmaßlichen Räubers. Der Gesuchte soll am Donnerstag, den 2. Januar 2020 gegen 19.20 Uhr auf dem S-Bahnhof Rathaus Steglitz aus einer Gruppe von fünf bis sechs Personen heraus auf einen 15-Jährigen zugegangen sein und ihn aufgefordert haben, seine Wertsachen herauszugeben. Als er der Aufforderung nicht nachkam, sollen ihn zwei Männer aus der Gruppe geschlagen haben. Dadurch erlitt er leichte Verletzungen an einem Arm. Der hier Gesuchte soll dem Verletzten dann einen silberfarbenen Ring vom Finger abgezogen haben, mit welchem die Gruppe schließlich vom Tatort flüchtete.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:
  • 18 bis 20 Jahre alt
  • etwa 175 cm groß
  • sehr schlank
  • dunkle Hautfarbe
  • trug „Dreadlocks“, zur Tatzeit eine „Afro-Frisur“
  • trug einen Kinnbart
  • war bekleidet mit einer schwarzen Regenjacke, welche bis zu den Knien reichte
Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder zum Aufenthaltsort der abgebildeten Person machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4 in der Eiswaldtstraße 18 in 12249 Berlin-Lankwitz, unter der Rufnummer (030) 4664–473114 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.