Fahrgast bestohlen – Festnahme

Polizeimeldung vom 23.05.2020
Mitte

Nr. 1267
Einsatzkräfte der Operativen Gruppe Taschendiebstahl haben gestern Nachmittag einen mutmaßlichen Taschendieb in Wedding festgenommen. Kurz vor 17 Uhr beobachteten die Fahnderinnen und Fahnder einen Mann auf der Mittelebene des U-Bahnhofs Osloer Straße dabei, wie er vorbeilaufende Fahrgäste der U-Bahn offenbar sondierte, nach möglichen Tatgelegenheiten Ausschau hielt und sich einer 23-jährigen Frau, die mit einem Kinderwagen unterwegs war, auf der Rolltreppe näherte. Kurz vor Verlassen des Bahnhofs soll der mutmaßliche Dieb der Frau in die Manteltasche gegriffen und deren Handy herausgezogen haben. Der ebenfalls unweit stehende 31 Jahre alte Ehemann der Mutter bekam den Diebstahl mit, woraufhin der Tatverdächtige die Flucht ergriff und über die Schwedenstraße zurück in den U-Bahnhof flüchtete, wo er kurz darauf von den Einsatzkräften festgenommen wurde. Das gestohlene Handy hatte der 35-Jährige zwischenzeitlich in seinem Hosenbein vergeblich versteckt, es konnte der 23-Jährigen wieder ausgehändigt werden. Darüber hinaus fanden die Zivileinsatzkräfte ein weiteres – bei einem Taschendiebstahl – entwendetes Handy, das sichergestellt wurde. Der Festgenommene wurde dem Fachkommissariat des Landeskriminalamtes überstellt, das die weiteren Ermittlungen führen wird.