Einsatzkräfte der Polizei angespuckt

Polizeimeldung vom 22.05.2020
Mitte

Nr. 1254
Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 57 wurden gestern Abend von einem alkoholisierten Mann in Mitte angespuckt. Vorausgegangen war eine Schlägerei zwischen dem 18-Jährigen und einem 38-jährigen Mann in der Panoramastraße am Alexanderplatz, zu der die Einsatzkräfte gegen 20.40 Uhr alarmiert worden waren. Dort nahmen die Polizisten den 18-Jährigen fest und fesselten den renitenten Mann. Im Fahrzeug spuckte er mehrfach nach den Beamten und traf einen Polizisten im Gesicht. Darüber hinaus trat er nach den beiden Polizisten, traf diese aber nicht. Er musste im weiteren Verlauf zu einem angeforderten Gefangenentransportfahrzeug getragen werden, wo ihm zum Schutz vor weiteren Spuckattacken ein Stofftuch vor das Gesicht gehalten werden musste.
Da der Mann auch in diesem Fahrzeug herumschrie und randalierte, musste das Fahrzeug mit Sonder- und Wegerechten zum Polizeigewahrsam fahren. Dort wurde nach Einholung einer staatsanwaltschaftlichen Anordnung eine Blutentnahme bei dem 18-Jährigen vorgenommen. Da er sich auf der Polizeidienststelle immer wieder selbst verletzen wollte, ordneten die Einsatzkräfte ein Anschlussgewahrsam an, das bis heute früh andauerte.