Festnahmen nach Autoeinbruch und Diebstählen

Polizeimeldung vom 20.05.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 1241
Polizeikräfte nahmen gestern Nachmittag in Friedrichshain zwei mutmaßliche Autoeinbrecher fest. Nach bisherigen Ermittlungen beobachteten gegen 16.15 Uhr Zivilkräfte des Landeskriminalamtes Berlin zwei junge Männer, wie diese zunächst in der Weichselstraße auffällig um einen geparkten Transporter herumgingen, hineinschauten und an den Türen hantierten. Dabei soll ein Tatverdächtiger mit einem Gegenstand in der Hand die Fahrertür geöffnet haben, um sich anschließend in den Innenraum zu begeben. Nach dem Verlassen des Fahrzeuges begab sich das Duo noch zu zwei weiteren abgestellten Transportern in der Nähe, an denen zu diesem Zeitpunkt Ladetätigkeiten stattfanden. Hier beobachteten die Einsatzkräfte, wie die zwei Tatverdächtigen zunächst in der Pettenkoferstraße und anschließend noch einmal in der Weichselstraße, jeweils die Abgelenktheit der Lkw-Fahrer nutzten, um unbemerkt in die Fahrgasträume der Fahrzeuge zu gelangen. Die Zivilkräfte schritten ein und nahmen die beiden, 18 und 17 Jahre alt, fest. Bei der Durchsuchung fanden sie bei den Festgenommenen Reizgas, Einbruchwerkzeug und mutmaßliches Diebesgut. Sie beschlagnahmten die gefundenen Gegenstände und brachten die Tatverdächtigen für erkennungsdienstliche Maßnahmen in ein Polizeigewahrsam. Anschließend wurden sie für ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 5 eingeliefert.