Fußgänger von Auto erfasst und schwer verletzt

Polizeimeldung vom 19.05.2020
Neukölln

Nr. 1231
In Neukölln wurde gestern Abend ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge befuhr eine 22-Jährige mit einem Renault gegen 19.45 Uhr den Mariendorfer Weg in Richtung Silbersteinstraße und bog nach links in die Hermannstraße ab. Dort erfasste sie kurz hinter dem Fußgängerüberweg einen 64-jährigen Mann, welcher die Hermannstraße bei roter Fußgängerampel betreten haben soll, um die Straße zu überqueren. Er erlitt Verletzungen am Kopf und wurde von den Rettungskräften zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme war die Hermannstraße in Richtung Silbersteinstraße kurzzeitig gesperrt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang hat der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5 übernommen.