Konsulatsgebäude mit Steinen beworfen

Polizeimeldung vom 10.04.2020
Mitte

Nr. 0850
Ein Unbekannter hat heute früh ein Konsulatsgebäude in der Brückenstraße in Mitte mit Steinen beworfen. Mitarbeiter alarmierten die Polizei, nachdem sie gegen 6 Uhr über einen Bildschirm beobachtet hatten, wie ein Unbekannter zwei Kleinpflastersteine gegen die Fassade des Gebäudes warf und sich dann entfernte. Durch die Steinwürfe wurde eine Scheibe des Gebäudes beschädigt. Alarmierte Polizeikräfte sicherten Spuren. Die Ermittlungen dauern an.