Festnahme nach Einbruch in Moschee

Polizeimeldung vom 09.04.2020
Neukölln

Nr. 0838
Gestern Mittag wurde in Neukölln ein Mann nach einem Einbruch festgenommen. Gegen 12.40 Uhr bemerkte der 37-jährige Verantwortliche im Wirtschaftsraum einer Moschee einen 22-jährigen Mann. Er rief einen weiteren Verantwortlichen dazu. Zusammen hielten sie den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der mutmaßliche Täter scheinbar im Wirtschaftsraum gehaust und sich an den dortigen Lebensmitteln gelabt hatte. Zudem fehlte nach Angaben des Verantwortlichen der Moschee auch Bargeld. Der 22-Jährige wurde in ein Polizeigewahrsam gebracht und der Kriminalpolizei der Direktion 5 übergeben. Die Ermittlungen dauern an.