Supermarkt überfallen – Räuber flüchtete mit Beute

Polizeimeldung vom 03.04.2020
Neukölln

Nr. 0791

Ein bislang unbekannter Räuber hat gestern Nachmittag einen Supermarkt in Neukölln überfallen und ist mit dem erbeuteten Geld geflüchtet. Der Unbekannte soll kurz nach 16 Uhr eine Tür zum Warenlager des Geschäftes in der Sonnenallee geöffnet und die 54-jährige Inhaberin nach Desinfektionsmitteln gefragt haben. Die Frau verneinte dies, begab sich in das Geschäftsbüro, wohin ihr der Mann folgte und sie dort mit einem Messer zur Herausgabe von Geld zwang. Nach einer kurzen Rangelei mit der 54-Jährigen flüchtete der Räuber aus dem Geschäft und entkam mit dem Geld unerkannt über den angrenzenden Hinterhof. Die Geschäftsinhaberin erlitt bei der Rangelei leichte Verletzungen, die zunächst nicht von einem Arzt behandelt werden mussten. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 führt die Ermittlungen wegen des bewaffneten Raubüberfalls.