Versuchter Aufbruch eines Geldausgabeautomaten - Zeuginnen und Zeugen gesucht

Polizeimeldung vom 25.03.2020
Marzahn-Hellersdorf
Bildvergrößerung: Tatverdächtiger mit Mütze und Kuhfuß
Tatverdächtiger mit Mütze und Kuhfuß

Nr. 0713
Nach einem versuchten Aufbruch eines Geldausgabeautomaten im vergangenen Dezember in Biesdorf bittet die Polizei Berlin um Mithilfe. Nach bisherigen Erkenntnissen sollen drei Männer am Freitag, 20. Dezember 2019, gegen 4 Uhr versucht haben, einen Geldausgabeautomaten, der im Eingangsbereich des U-Bahnhofs Elsterwerdaer Platz steht, mit einem Kuhfuß und einem Hydraulikspreizgerät aufzubrechen. Als erste Fahrgäste am Bahnhof erschienen, ergriff das Trio ohne Beute die Flucht.

Bildvergrößerung: Tatverdächtiger mit Mütze und Kuhfuß von vorne
Tatverdächtiger mit Mütze und Kuhfuß von vorne

Die Ermittlerinnen und Ermittler des Fachkommissariats beim Landeskriminalamt Berlin suchen jetzt mit drei Bildern aus Überwachungskameras nach Zeuginnen und Zeugen.

Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kennt die abgebildeten Männer?
  • Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?
Bildvergrößerung: Zwei Tatverdächtige von hinten
Zwei Tatverdächtige von hinten

Hinweise nimmt das LKA 443 im Tempelhofer Damm 12 in 12101 Berlin-Tempelhof unter der Telefonnummer (030) 4664-944321, per E-Mail oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.