Überfall auf Apotheke – Jugendliche festgenommen

Polizeimeldung vom 22.03.2020
Spandau

Nr.0689
Polizeikräfte einer Einsatzhundertschaft nahmen gestern Mittag zwei 16- und 17-jährige Jugendliche fest, nachdem diese eine Apotheke in Staaken überfallen haben sollen. Gegen 13 Uhr habe der 17-Jährige die Apotheke in der Faschinger Straße betreten und unter Vorhalten eines Küchenmessers den Apotheker zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Dieser sei der Aufforderung nachgekommen, woraufhin der mutmaßliche Räuber die Apotheke verlassen und in Richtung Nidecksteig geflüchtet sein soll. Sein mutmaßlicher Komplize, ein 16-Jähriger, habe derweil an der Kreuzung Torweg/Nidecksteig in einem Auto eines Beförderungsunternehmens gewartet. Die Fahrerin des Wagens habe das Messer des 17-Jährigen bemerkt und den Jugendlichen die Beförderung verweigert. Diese seien daraufhin ausgestiegen und mit einem Taxi geflüchtet. Die Einsatzkräfte stellten das Taxi am Torweg und nahmen das Duo fest. Ein Messer und Bargeld wurden beschlagnahmt. Der 16-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Der mutmaßliche Räuber wurde erkennungsdienstlich behandelt und anschließend der Kriminalpolizei der Direktion 2 übergeben. Beide Tatverdächtige müssen sich nun wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung verantworten.