Mann mit Schussverletzung im Krankenhaus - Hinweisportal eingerichtet

Am 26. Mai 2024, gegen 13.10 Uhr, erlitt ein Mann in Gropiusstadt auf einem Gehweg in der Lipschitzallee eine Schussverletzung. Die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zu dem versuchten Tötungsdelikt übernommen und hat hierzu ein Hinweisportal eingerichtet.

Nach Streit auf dem Bahnsteig von U-Bahn überrollt

Polizeimeldung vom 25.02.2020

Mitte

Nr. 0468
Gestern Mittag wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung auf einem U-Bahnhof in Mitte alarmiert. Nach Zeugenaussagen sollen auf einem Bahnsteig des Bahnhofs Französische Straße drei Männer gegen 13.25 Uhr in einen handgreiflichen Streit geraten sein. Hierbei soll einer der Männer in dem Gerangel das Gleichgewicht verloren haben und ohne Fremdeinwirkung in das Gleisbett gefallen sein. Die einfahrende U-Bahn konnte keine Gefahrenbremsung mehr durchführen und überrollte den Mann. Der 29-Jährige konnte mit Hilfe der eingetroffenen Rettungsgeräte aus dem Gleisbett geborgen werden. Sichtbare Verletzungen waren nicht zu erkennen. Dennoch wurde der Glückspilz zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus verbracht. Seine Kontrahenten konnten nicht mehr auf dem U-Bahnhof angetroffen werden. Alle Streitenden könnten, nach Aussagen der Zeugen, vom Äußeren her der Obdachlosenszene zugehörig sein.