Ohne Führerschein und mit hoher Geschwindigkeit unterwegs

Polizeimeldung vom 24.02.2020
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 0460
Ohne Führerschein und zu schnell war gestern Abend ein Autofahrer auf der BAB 103 in Schöneberg unterwegs. Eine Streife der Autobahnpolizei bemerkte gegen 21.20 Uhr den Mann, der mit einem BMW die Autobahn aus Richtung Autobahnkreuz Schöneberg kommend in Richtung Anschlussstelle Saarstraße mit hoher Geschwindigkeit befuhr. Eine dann durchgeführte Geschwindigkeitsmessung ergab einen vorwerfbaren Wert von 143 km/h bei erlaubten 80 Stundenkilometern. Die Polizeibeamten stoppten den Wagen und überprüften den Autofahrer. Dabei gab er zunächst falsche Personalien an. Die Polizisten kamen ihm kurz darauf jedoch auf die Schliche und stellten fest, dass der 28-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Den Autofahrer erwartet neben dem Bußgeldverfahren ein Strafermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und ein weiteres Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der Angabe falscher Personalien.