Zivilcourage ermöglicht Festnahme

Polizeimeldung vom 21.02.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 0437
In der vergangenen Nacht verhinderte ein eingreifender Zeuge einen Handtaschenraub in Kreuzberg. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat eine 56-Jährige gegen 23.45 Uhr ein Wohnhaus in der Linienstraße, als ein ihr folgender Mann versucht haben soll, die Handtasche zu entreißen. Die Frau hielt die Handtasche fest und wurde daraufhin von dem 44-jährigen Tatverdächtigen zu Boden geschubst. Dies beobachtete der zufällig vorbeikommende 38-jährige Zeuge und eilte zur Hilfe. Ihm gelang es, den Räuber bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Die Einsatzkräfte nahmen den mutmaßlichen Räuber fest. Bei seiner Überprüfung stellten die Beamten fest, dass gegen den 44-Jährigen bereits ein Haftbefehl wegen Diebstahls bestand. Der Festgenommene wurde in ein Gewahrsam verbracht und musste sich einer erkennungsdienstlichen Behandlung unterziehen. Die Frau erlitt Verletzungen am Rumpf sowie an den Armen und Beinen und wollte sich selbst zum Arzt begeben. Die weiteren Ermittlungen führt nun das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.