Busfahrer mit Flasche geschlagen

Polizeimeldung vom 14.02.2020
Pankow

Nr. 0386
In der vergangenen Nacht schlugen in Niederschönhausen zwei unbekannte Männer einen Busfahrer mit einer Flasche und verletzten diesen leicht. Ersten Erkenntnissen nach sollen die zwei mutmaßlich betrunkenen Männer gegen 0.25 Uhr verpasst haben den Halteknopf zu betätigen, um zu signalisieren, dass sie an der nächsten Haltestelle aussteigen möchten. Der 50-jährige Fahrer des Busses der Linie 250 hielt daher an der gewünschten Haltestelle nicht an, woraufhin es zum Streit kam, bei dem einer der beiden Betrunkenen eine Flasche im Bus zertrümmert haben soll. An der Haltestelle Lindenberger Straße hielt der 50-jährige Busfahrer schließlich an, stieg mit den beiden Tatverdächtigen aus und stellte diese zur Rede. Einer der beiden unbekannten Schläger soll ihn dabei zuerst mit der Faust und dann mit einer Flasche geschlagen haben, bevor beide in unbekannte Richtung flüchteten. Der Geschlagene erlitt leichte Schnittverletzungen und wurde durch hinzualarmierte Rettungskräfte zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine Absuche des Nahbereichs durch eingesetzte Polizeikräfte nach den Tatverdächtigen verlief negativ. Die Sicherung der Videoaufzeichnungen des Busses wurde durch die Polizeibeamten veranlasst. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 1 übernommen.