Polizist bei tätlichem Angriff und Widerstand verletzt

Polizeimeldung vom 25.01.2020
Mitte

Nr. 0229

In der vergangenen Nacht biss ein Mann einen Polizisten bei einem Einsatz in Mitte ins Bein. Der 38-jährige Tatverdächtige griff gegen Mitternacht einen Mitarbeiter der 13. Einsatzhundertschaft bei einer Sachverhaltsklärung nach Streitigkeiten in der Rathausstraße zunächst an. Gemeinsam mit weiteren Einsatzkräften sollte der Angreifer erstmal zu Boden gebracht werden, um ihn zu fesseln. Dieser wehrte sich dann jedoch mit allen Kräften und verletzte einen der Beamten leicht, indem er ihm in den Oberschenkel biss. Der 38-Jährige kam zunächst zur Blutentnahme und verbrachte dann die Nacht in einem Polizeigewahrsam. Das Kommissariat des Polizeiabschnittes 32 ermittelt nun wegen tätlichen Angriffs und Widerstandes gegen Polizeivollzugskräfte.