Bewaffneter Raubüberfall auf Spielhalle

Polizeimeldung vom 24.01.2020
Spandau

Nr. 0219
In der vergangenen Nacht überfielen zwei Unbekannte eine Spielhalle in Hakenfelde und erbeuteten Geld und Mobiltelefone. Gegen 0.15 Uhr soll ein mutmaßlicher Helfer den zwei bewaffneten und maskierten Männern den Zutritt in das Casino in der Streitstraße ermöglicht haben, indem er eine Tür von innen geöffnet haben soll, um dann die Spielothek zu verlassen. Die beiden maskierten Männer sollen sich zum Tresen begeben und unter Vorhalten eines Messers und einer Schreckschusswaffe den 46-jährigen Angestellten aufgefordert haben Geld herauszugeben. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, habe einer der Räuber einen Schuss in Richtung Boden abgegeben. In der Folge sollen die Maskierten von zwei anwesenden Gästen ebenfalls Geld sowie Smartphones geraubt haben. Nach Zeugenangaben flüchtete das Duo dann zu Fuß mit der Beute in Richtung Cautiusstraße. Verletzt wurde niemand. Die weiteren Ermittlungen werden durch das Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 geführt.