Kioskangestellte fremdenfeindlich beleidigt

Polizeimeldung vom 22.01.2020
Tempelhof-Schöneberg

Nr. 0205
Heute Morgen wurde eine 50-Jährige in Schöneberg von einer unbekannt gebliebenen Person fremdenfeindlich beleidigt. Ersten polizeilichen Erkenntnissen nach soll sich die Beleidigte gegen 8.20 Uhr in ihrem Kiosk am Bayrischen Platz aufgehalten haben, als ein junger Mann an die Ladenzeile kam und sie unvermittelt fremdenfeindlich beleidigt haben soll. Im Anschluss soll er zwei Zeitungsaufsteller umgestoßen und in den U-Bahnhof Bayrischer Platz geflüchtet sein. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernahm die weiteren Ermittlungen.