Senior schwer verletzt

Polizeimeldung vom 22.01.2020
Mitte

Nr. 0198
Mit schweren Verletzungen nach einem Sturz in einer Straßenbahn kam ein Senior gestern Vormittag zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ersten Ermittlungen zufolge soll eine 64-Jährige gegen 11.40 Uhr bei Rot die Straßenbahngleise in der Osloer Straße in Höhe Heinz-Galinski-Straße in Richtung Schwedenstraße überquert haben. Dabei stolperte die Fußgängerin, stürzte auf die Gleise und blieb dort liegen. Zur gleichen Zeit fuhr eine Straßenbahn der Linie M13 von der Haltestelle an. Der 48-jährige Fahrer leitete eine Notbremsung ein. Dabei stürzte in der Bahn der 82-Jährige und zog sich schwere Kopf- und Rumpfverletzungen zu. Ein Notarzt und Sanitäter versorgten den Verletzten zunächst am Ort und brachten ihn anschließend zur stationären Behandlung in eine Klinik. Die Passantin blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.