Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Polizeimeldung vom 17.01.2020
Neukölln

Nr. 0162
Schwere Verletzungen erlitt ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Britz. Ein 19-jähriger Autofahrer fuhr gegen 20 Uhr auf der Rudower Straße in Richtung Buschkrugallee. Der 74-jährige Fußgänger soll bei Rot die Fahrbahn der Buschkrugallee überquert haben und wurde dabei von dem Mercedes-Fahrer erfasst. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ermittlungen am Unfallort ergaben, dass der Pkw des 19-Jährigen wegen des Verdachts der Unterschlagung zur Fahndung ausgeschrieben war, weshalb die Polizeikräfte das Fahrzeug beschlagnahmten. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 5.