Vermisster 39-Jähriger tot aufgefunden

Polizeimeldung vom 30.12.2019
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 3040
Der 39-jährige Vermisste wurde am 22. Dezember 2019 tot aus dem nördlichen Ufer des Westhafenkanals geborgen. Eine Obduktion hat nun die Identität des Mannes ergeben. Hinweise auf eine Fremdschuld liegen nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht vor. Die weiteren Ermittlungen zu den Umständen und der Todesursache führt die Vermisstenstelle beim Landeskriminalamt.

Erstmeldung Nr. 2886 vom 6. Dezember 2019: 39-jähriger Mann vermisst – Polizei bittet um Mithilfe
Mit der Veröffentlichung mehrerer Fotos sucht die Polizei nach dem 39-Jährigen, der seit Samstag, den 30. November 2019, vermisst wird. Nach den bisherigen Ermittlungen wurde er an diesem Tag zuletzt gegen 3.30 Uhr in Berlin Charlottenburg auf dem U-Bahnhof Zoologischer Garten gesehen, als er nach einer Weihnachtsfeier in die U9 Richtung Osloer Straße stieg, um sich auf den Heimweg zu machen. Er hätte am U-Bahnhof Westhafen in die Ringbahn S 41 umsteigen müssen. In seinem Zuhause in Prenzlauer Berg ist er jedoch nicht angekommen. Über sein Handy ist er seitdem nicht mehr erreichbar. Der Vermisste gilt als zuverlässig und es gibt bisher keinerlei Hinweise auf seinen Verbleib.