Tötungsdelikt in Neukölln - Zeugen gesucht - Staatsanwaltschaft lobt Belohnung aus

Polizeimeldung vom 12.04.2012
Neukölln
05.04.2012

Am Donnerstag, den 5. April 2012, hielten sich ab ca. 0 Uhr 20 fünf junge Männer in Buckow vor dem Haus Rudower Straße 51 auf dem Gehweg auf.

Gegen 1 Uhr 15 kam ein unbekannter Mann aus Richtung Möwenweg zu der Gruppe heran und schoss sofort mehrmals. Eines der Opfer wurde tödlich getroffen, zwei andere wurden schwer verletzt. Der Täter flüchtete in Richtung Möwenweg und bog kurz davor rechts über die dortige Grünfläche in Richtung Laubsängerweg ab. Das mögliche Motiv des Täters ist bislang völlig unklar.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • männlich
  • 170 – 180 cm groß
  • 40 – 60 Jahre alt
  • bekleidet mit einer dunklen, eventuell zweifarbigen Jacke
  • Basecap oder Kapuze tragend

Die Polizei bittet Zeugen, die in der Nacht vom 4. zum 5. April 2012 in dem Bereich rund um den Tatort verdächtige Wahrnehmungen oder Beobachtungen gemacht haben, ihre Hinweise an die 6. Mordkommission des Landeskriminalamtes, LKA 116, in der Keithstraße 30, in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 911601 oder eine andere Polizeidienststelle zu geben.

Zusätzlich fragt die 6. Mordkommission:

  • Wer hat in der Tatnacht eine Person gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft?
  • Wer kennt Personen in der Tatortumgebung, die als Täter in Frage kommen?

Die Staatsanwaltschaft Berlin hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Straftat und Festnahme des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von bis zu 15.000 Euro ausgelobt.
Die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, bestimmt.