Unbekannter Mann ließ sich von S-Bahn überrollen

Polizeimeldung vom 19.12.2000
Charlottenburg - Wilmersdorf
19.12.2000
unbekannter Toter S-Bahnhof Charlottenburg
unbekannter Toter S-Bahnhof Charlottenburg Bild: Polizei Berlin

Noch nicht identifiziert werden konnte ein Mann, der sich am 19. Dezember 2000 gegen 20 Uhr 25 das Leben genommen hatte.

Er hatte sich auf die Gleise des Bahnsteigs D des S-Bahnhofs Charlottenburg gelegt und von einer einfahrenden S-Bahn überrollen lassen.

Mit der Veröffentlichung einer Zeichnung des Gesichts des Toten hofft die Polizei auf Hinweise, die zu seiner Identifizierung führen.

Der Mann war 1,80 m groß und schlank. Er dürfte ca. 50 – 60 Jahre alt gewesen sein.

Die Augen waren blaugrau, die Haare grau und ca. eineinhalb Zentimeter lang. Er trug einen Oberlippenbart.

Bekleidet war er mit einer braunen Lederjacke, Größe 54 mit Lammfellfutter, einem beige-schwarz-rot karierten Jackett, Größe 50, Hersteller “Berluci”, einem weinroten Oberhemd mit hellblauen Streifen, Größe 38, schwarzer Stoffhose mit Umschlag, schwarzen Lederschuhen “Portlands”, Größe 44.

Außerdem hatte er eine “Seiko”-Armbanduhr mit silberfarbenem Armband bei sich.

Hinweise bitte an die Vermisstenstelle des LKA oder jede andere Polizeidienststelle.