55 bis 60-jähriger Mann tot aus dem Teltowkanal geborgen

Polizeimeldung vom 17.05.2000
Neukölln
17.05.2000
unbekannter Toter Teltowkanal
Bild: Polizei Berlin

Der unbekannte Tote wurde am 17. Mai 2000 gegen 10 Uhr 30 in 12359 Berlin aus dem Teltowkanal, unweit der Buschkrugbrücke, geborgen. Er stammt vermutlich aus dem Obdachlosenmilieu.

Der Mann war 1,72 m groß, 70 kg schwer und etwa 55 – 60 Jahre alt.
Er hatte längere, graue Haare und trug einen Vollbart; die Augenfarbe war blau.

Besondere Merkmale sind eine 2 cm lange Narbe auf linkem Handrücken und eine 10 cm lange Narbe am rechten Unterbauch.

Der Tote war bekleidet mit einer blauen Jeans der Firma Levis Strauss 501, einem grauen T-Shirt der Firma Eagle, schwarzen Sportschuhe aus Nylon; dazu ein schwarzer Ledergürtel der Firma Viga mit silberfarbener Gürtelschnalle, die mit Draht befestigt war.

Er trug eine silberfarbene Quarzuhr der Firma Image und führte zehn Minibatterien, ein rotes Plastikfeuerzeug sowie einen silberfarbenen Imbusschlüssel bei sich.

Die Polizei bittet um Hinweise, die zur Identifizierung der unbekannten Leiche führen können.

Hinweise nimmt die Vermisstenstelle des Landeskriminalamtes oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.