Inhaltsspalte

Schwerverletzte nach Wohnungsbrand

Polizeimeldung vom 07.01.2021
Charlottenburg-Wilmersdorf

Nr. 0055
Zwei Menschen erlitten in der vergangenen Nacht in Charlottenburg-Nord schwere Verletzungen. Mehrere Anrufer alarmierten gegen 23 Uhr die Feuerwehr, nachdem sie einen Wohnungsbrand in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Heilmannring bemerkten. Die Rettungskräfte löschten die Flammen und retteten die lebensgefährlich verletzte 65-jährige Mieterin aus der brennenden Wohnung. Neben der schwerverletzten Frau musste auch ein 56-jähriger Nachbar zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, er erlitt eine Rauchgasvergiftung. Eine aus diesem Grund glücklicherweise nur leicht verletzte 59-jährige Mieterin konnte nach medizinischer Versorgung durch die Rettungskräfte am Ort verbleiben. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes führt die Ermittlungen.