Mutmaßlicher Räuber mit Bildern gesucht

Polizeimeldung vom 07.01.2021
Neukölln

Tatverdächtiger vor dem Eingang

Nr. 0051
Mit der Veröffentlichung von Lichtbildern aus einer Überwachungskamera bittet die Polizei Berlin um Mithilfe bei der Identifizierung eines Tatverdächtigen nach Raub. Der abgebildete Mann steht im Verdacht, am 21. September 2020, gegen 20.20 Uhr, zum Teil maskiert einen Supermarkt in der Richardstraße 52 betreten, dort den Kassierer mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert zu haben. Nachdem der Bedrohte dem Tatverdächtigen Geld aus der Kasse übergab, flüchtete der Gesuchte in Richtung Böhmische Straße.

Tatverdächtiger beim Laufen

Tatverdächtiger beim Laufen

Beschreibung des Tatverdächtigen:

• Etwa 20 – 30 Jahre alt
• Ungefähr 190 cm groß
• Untersetzte Figur
• Hellbraue Augen
• Sprach deutsch mit osteuropäischen Akzent
• Hellgrauer Kapuzenpullover
• Schwarze Trainingshose der Marke Adidas
• Schwarze Turnschuhe mit weißen Sohlen der Marke Nike
• Teilmaskiert mit heller Mund-Nasen-Schutz Bedeckung
• Silberfarbener Revolver mit braunem Griffstück
• Blauer Stoffbeutel

Die Kriminalpolizei fragt:
  • Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten männlichen Person und zu dessen Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise bitte an das zuständige Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 in der Friesenstraße 16 in 10965 Berlin-Kreuzberg, unter der Telefonnummer (030) 4664-573100 zu Bürodienstzeiten sowie unter (030) 4664-571100 außerhalb der Bürodienstzeiten, per E-Mail oder die Internetwache sowie auch an jede andere Polizeidienststelle.

  • Tatverdächtiger vor dem Eingang

    Tatverdächtiger vor dem Eingang

  • Tatverdächtiger beim Laufen

    Tatverdächtiger beim Laufen

  • Tatverdächtiger im Supermarkt

    Tatverdächtiger im Supermarkt

  • Tatverdächtiger laufend im Supermarkt

    Tatverdächtiger laufend im Supermarkt