Inhaltsspalte

Mehrere Männer nach Schussabgaben schwer verletzt

Polizeimeldung vom 26.12.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin
Nr. 2906
Heute früh wurden in Kreuzberg vier Männer nach einer Auseinandersetzung durch Schüsse schwer verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand alarmierten Anwohner die Polizei, nachdem sie um kurz vor 4 Uhr in der Stresemannstraße Schüsse gehört hatten. Die alarmierten Einsatzkräfte entdeckten drei Verletzte noch am Ort, ein vierter verletzter Mann sprang in den nahegelegenen Landwehrkanal, aus welchem ihn Rettungskräfte herauszogen. Alle Männer, im Alter von zweimal 30 sowie jeweils einmal 39 und 42 Jahren, kamen zu Behandlungen in Krankenhäuser, wo sie stationär verbleiben. Die 1. Mordkommission hat die weiteren, noch andauernden Ermittlungen zum Tatgeschehen aufgenommen.