Inhaltsspalte

Festnahme nach dem Versuch in ein Geschäft einzubrechen

Polizeimeldung vom 04.12.2020
Mitte

Nr. 2759
Polizisten nahmen vergangene Nacht einen Mann in Wedding fest. Zuvor hörte eine Anwohnerin in der Schulstraße gegen 0.30 Uhr das Geräusch vom Hochschieben eines Rollladens und vermutete, dass jemand in das Geschäft im Erdgeschoss des Wohn- und Geschäftshauses eindringen möchte. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. In der Nähe befindliche Einsatzkräfte trafen kurz darauf am Tatort ein und nahmen einen 41-Jährigen fest. Ein weiterer Mann konnte unerkannt entkommen. Die Polizisten stellten zudem fest, dass ein Teil der Rollläden des Schuhgeschäftes hochgedrückt worden war. Die Polizeibeamten brachten den alkoholisierten Tatverdächtigen in ein Polizeigewahrsam, wo er dem zuständigen Fachkommissariat der Polizeidirektion 1 überstellt wurde. Eine Atemalkoholmessung bei dem 41-Jährigen ergab einen Wert von ungefähr 2,3 Promille. Er muss sich nun wegen des Verdachts des versuchten Geschäftseinbruches verantworten.