Einsatzkräfte mit Steinen beworfen – Staatsschutz ermittelt

Polizeimeldung vom 29.11.2020
Friedrichshain-Kreuzberg

Nr. 2720
In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte der Polizei in Friedrichshain mit Steinen beworfen. Gegen 2.45 Uhr rief ein Zeuge die Polizei und die Feuerwehr, nachdem er auf der Kreuzung Rigaer Straße Ecke Zellestraße ein brennendes Toilettenhäuschen sowie Flammen an zwei abgestellten Autos bemerkt hatte. Als die alarmierten Polizeikräfte einer Einsatzhundertschaft aus ihrem Fahrzeug stiegen, wurden sie vom Dach eines Wohnhauses mit Kleinpflastersteinen beworfen. Mehrere Steine schlugen auf dem Dach des Dienstfahrzeugs ein und beschädigten dieses. Verletzt wurde niemand. Brandbekämpfer löschten die Flammen. Das Toilettenhäuschen und die beiden abgestellten Fahrzeuge, zwei VW, wurden bei dem Brand beschädigt. Die weiteren, noch andauernden Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.